Wegebau an der Kampemwand - 20.06.2015

Dem Wetter getrotzt!

Da diese Wegebauaktion schon länger terminiert war, machten sich Mitglieder der Sektion Prien an Ausbesserungsarbeiten beim Weg an der Sulten im Kampenwandgebiet. Trotz des wohl schlechtesten Wetters an einem Sommeranfang seit langem, schleppten die freiwilligen Helfer neben dem Werkzeug auch Balken und Eisenstifte zum Befestigen der Wegeabschnitte an die jeweiligen Baustellen. Wo dann die Wasserabweiser einzubauen und die Ausschwemmungen zu beseitigen waren, wurde vom starken Regen und den dazugehörenden Wasserläufen deutlich angezeigt und in Angriff genommen. Auch wenn durch die vorhergesagte Schlechtwetterlage weniger Teilnehmer kamen, so verhinderte das weder die gute Stimmung, noch den Erfolg der Arbeit. Dass an diesem Tag nicht alle Arbeiten abgeschlossen werden konnten, lag am Wetter. Da werden noch ein paar Stunden zu leisten sein, um den Erhalt zu sichern.

Ein weiteres im Umfang deutlich größeres Projekt ist der Weg von „Unserer lieben Frau“ hinauf zum Roßboden, der arg gelitten hat. Da allerdings müssten wohl noch allerhand Absprachen zwischen verschiedenen Interessensgruppen getroffen werden.