Regen-Schneeschuhwanderung - 25.2.2012

Es war eigentlich kein Tag um eine Schneeschuhwanderung durch zu führen. Grau in Grau präsentierte sich der Morgen und dann kam auch noch der Regen. Einige angemeldete Personen haben bei mir angerufen und ich habe die Tour abgesagt. Aber da doch noch immer 7 Personen nicht haben hören lassen, habe ich meine Tourensachen gepackt und bin dann zum Treffpunkt. Und siehe da, alle 7 waren fix und fertig für die Tour bereit. Ich habe mich dann mit den Teilnehmern abgesprochen, daß die ursprünglich geplante Tour von Sachrang zum Spitzsteinhaus für das Wetter nicht geeignet ist und habe kurzfristig eine Tour im Kampenwandgebiet von Hintergschwendt aus geführt. Es ging Richtung Maureralm über den Salinenweg, an der Forststraße bogen wir aber wieder links ab Richtung Maisalm, die auch als Endziel geplant war. Nach ca.1  Std.waren in das Kreuzung und es war uns noch zu wenig. So ging es noch Richtung Sameralm und über einen Bergrücken wieder zurück zur Einkehr. Da waren wir dann froh, denn es hatte die ganze Zeit nur geregnet. Alles war durchnäßt. In der Hütte war es dann schön warm und sehr gemütlich. Nach einer Stunde Aufenthalt mit Trinken und Essen machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Parkplatz. Trotz dem schlechten Wetter fanden es alle wunderbar und waren begeistert.

Text und Bilder: Peter Wegewitz